P R O L O G

Von MENSCHEN, KULTUR und KRIEG

Mehr als fünfzigmal war der bekannte Fotojournalist Knut Mueller seit dem Fall des Talibanregimes im Herbst 2001 für den SPIEGEL, für das sicherheitspolitische Magazin LOYAL und für eigene publizistische Projekte in Afghanistan und Pakistan unterwegs.

Von den umkämpften Südprovinzen Kandahar und Helmand bis zu den Festungen Alexander`s des Großen an der Seidenstrasse im Norden – von der antiken Stadt Herat im Westen über die Hauptstadt Kabul bis zu Osama Bin Laden`s letzter Bastion im Tora-Bora-Gebirge nahe der pakistanischen Grenze bereiste Mueller dieses faszinierende und extrem widersprüchliche Land.

Weit ab von bekannten Klischees gewährt der Bildervortrag unbekannte Einblicke in die Lebensumstände der Menschen in Afghanistan. Mueller begleitete Mudjaheddin-Kämpfer genauso wie amerikanische Marines und zivile Aufbauhelfer, traf mit Politikern, Warlords, religiösen Fanatikern, Selbstmordattentätern und Geheimdienstlern zusammen.

Einen Schwerpunkt des Vortrages bildet die ISAF-Mission der Bundeswehr in den Krisenprovinzen Kunduz und Baghlan, in Mazar-e-Sharif und in Faizabad. Mueller beschreibt den Alltag der Soldaten in den Feldlagern, die Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte durch Bundeswehr und deutsche Polizei, vor allem aber die gefährlichen Patrouillen durch Kampfdistrikte wie Imam Sahib und Chahar Darreh, wo er zusammen mit deutschen Fallschirmjägern mehrfach in Hinterhalte der Taliban geriet.

Weiter geht es über die pakistanische Grenze nach Belutschistan, wo paschtunische Separatisten für ihre Unabhängigkeit kämpfen und islamistische Hassprediger ungehindert agieren können. Nach kurzen Abstechern in Richtung Islamabad, Karatschi und Lahore endet die Bildreise in den Stammesgebieten von Waziristan, wo Taliban und internationale Djihad-Aktivisten das Regime übernommen haben.


Der 90-minütige Vortrag „Von Menschen, Kultur und Krieg“ wird laufend aktualisiert. Durch eingeblendete Landkarten erhält der Zuschauer eine Orientierung. Eine anschließende Gesprächsrunde ist möglich. Knut Mueller ist Referent auf sicherheitspolitischen Seminaren der Konrad Adenauer-Stiftung, der Friedrich Ebert-Stiftung, der Konrad Naumann-Stiftung, des Reservistenverbandes der Bundeswehr und auf universitären Veranstaltungen.

Knut Mueller: 01715462063, email: km-mueller@web.de